Biologische Kleinkläranlage

Unsere biologische Kleinkläranlage cleani® überzeugt nicht nur durch einen extrem günstigen Preis. cleani® steht für neuste Kläranlagen-Technologie aufbauend auf dem bewährten SBR-Verfahren (Sequencing Batch Reactor).

Funktionsweise der biologischen Kleinkläranlage

Die biologische Kleinkläranlage cleani besteht aus einer mechanischen Vorklärstufe sowie dem Bioreaktor. Die Vorklärstufe sorgt dafür, dass Grobstoffe des Hausabwasser absinken und Schwimmstoffe auftreiben können.

Das mechanisch gereinigte Abwasser wird im Anschluss im sogenannten Vorspeicher aufgestaut. Mittels Beschickungsvorrichtung wird bei Erreichen des maximalen Wasserstandes der Bioreaktor beschickt. Bei diesem Prozess trennt sich die biologische Masse vom gereinigten Abwasser – dem Klarwasser, welches dann abgeleitet wird.

Vorausetzungen für den Betrieb biologischer Kleinkläranlagen

Für den Betrieb einer biologischen Kleinkläranlage, benötigt man lediglich eine geeignete Einleitungsmöglichkeit für das gereinigte Abwasser. Dies kann beispielsweise ein fließendes Gewässer sein oder die Möglichkeit der Versickerung im Boden. Hierfür ist eine Genehmigung notwendig. Diese erteilt die untere Wasserbehörde. selbstverständlich sind wir gerne bei dem Genehmigungsprozess behilflich. Darüberhinaus ist für den Betrieb einer biologischen Kleinkläranlage lediglich noch eine Freistellung vom Anschluss- und Benutzungszwang notwendig . Diese ist bei der Gemeinde bzw. beim Zweckverband erhältlich.

biologische Kleinkläranlage

Ablaufklassen von Kleinkläranlagen

Die sogenannte Ablaufklasse wird von der jeweilig zuständigen Wasserbehörde festgelegt. Eine Ablaufklasse legt fest, wie das Abwasser gereinigt werden muss, damit es in öffentliche Gewässer abgeleitet werden darf. In der Regel ist für die häusliche Kleinkläranlage die Ablaufklasse C (Kohlenstoffabbau) ausreichend. Lediglich in Wasserschutzgebieten oder bei der Einleitung des Abwassers in sensible Gewässer kann auch eine höhere Ablaufklasse wie beispielsweise N (Nitrifikation) oder D (Nitrifikation und Denitrifikation) erforderlich sein. Als vollbiologische Kleinkläranlage erfüllt cleani selbstverständlich die Ablaufklasse C.

Wartungsintervalle der biologischen Kleinkläranlage

In der Regel sind nur zwei Wartungen der Kleinkläranlage cleani pro Jahr notwendig. Diese begründen sich i.d.R. auf die bauaufsichtliche Zulassung. Bei diesen beiden Wartungen der Kleinkläranlage wird die Funktionskontrolle der Anlage im Allgemeinen überprüft, ggf. Taktzeiten der Steuerung eingestellt und es erfolgt eine Entnahme der Wasserprobe zur Untersuchung der Ablaufqualität. Selbstverständlich übernehmen wir auch gerne die Wartung Ihrer Kleinkläranlage.

Unterschied biologische und vollbiologische Kleinkläranlagen

Biologische Kleinkläranlagen werden oftmals auch als vollbiologische Kleinkläranlagen bezeichnet. Es gibt also faktisch keine Unterschiede zwischen biologischen und vollbiologischen Kleinkläranlagen. Beide Begriffe bezeichnen exakt das selbe Klärverfahren – die Reinigung von Abwasser über Bakterien, also mittels biologischer Systeme. Ebenso gebäuchlich sind die Bezeichnungen Hauskläranlage, Bio-Kläranlage oder Bio-Kleinkläranlage.

Vorteile der Kleinkläranlage cleani

Die biologischen Kleinkläranlage cleani...

  • ... hat keine Elektropumpen im Abwasser
  • ... benötigt keine Mechanik im Abwasser
  • ... benötigt keine stromführende Technik im Abwasser

Somit die die Kleinkläranlage cleani praktisch wartungsfrei. Wartungskosten reduzieren sich auf ein Minimum und tragen somit wesentlich dazu bei, dass cleani zu den günstigsten Kleinkläranlagen auf dem Markt zählt.

Unangenehme Geruchsbildung

Eine unangehme Geruchsbildung tritt bei biologischen Kleinkläranlagen in der Regel nicht auf. Dennoch kann es bei der Inbetriebnahme der Anlage kurzfristig zur Geruchsbildung kommen. Diese sollte sich aber spätestens nach ein paar Tagen auflösen. Kommt es längerfristig dazu, dass die Kleinkläranlage stinkt, so können hierfür unterschiedliche Fehler in Frage kommen. Nehmen Sie in diesem Fall bitte Kontakt mit uns auf.

Generell sollte auch bei biologischen Kleinkläranlagen immer für eine ordnungsgemäße Be- und Entlüftung der Anlage gesorgt werden.

Sie haben Fragen zur biologische Kleinkläranlage im Generellen? Oder haben Interesse an unserer Kläranlage cleani? Als Neubau oder zur Nachrüstung? Wir sind gerne für Sie da.